DE / EN
SUCHE
 

Emma ist brav und klug – ein echtes Goldkind! Ihre Eltern haben genug Geld, ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Aber glücklich ist Emma trotzdem nicht. Als sich Mutter und Vater wieder einmal streiten, haut Emma ab und trifft nachts im Wald auf die „Struppigen“ – eine Gruppe Obdachloser, die sich liebevoll um die Ausreißerin kümmert. Wäre es nicht schöner, nie wieder nach Hause zu gehen?

Dramatikerin Eva Rottmann erzählt ehrlich und spannend von Freundschaft, Mut und dem großen Glück. Dabei nimmt sie sich eines außergewöhnlichen Themas an: das Leben von Obdachlosen, ehrlich und kindgerecht erzählt. Begleitet wird ihre Geschichte von Eleanor Sommers schrägen und liebevollen Illustrationen.


Ausgezeichnet mit dem Carl Buch Preis für das mutigste illustrierte Kinderbuchcover 2015

Auf der Empfehlungsliste zum Nachwuchspreis 2015 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur


Rottmann und ihrer lllustratorin Eleanor Sommer gelingt ein plakatives und dabei tiefgründiges kleines Buch über den Blödsinn von Vorurteilen und über langsam wachsende Toleranz.
Kölner Stadt-Anzeiger

Ein Plädoyer für Toleranz und dafür, hinter die Fassade zu schauen ... Preisgekröntes Buch um Freundschaft und Mut.
Westfälische Nachrichten

Die schnodderige Geschichte steht in eigenwilligem Kontrast zur aufwendig schönen Buchgestaltung ... Sehr gelungen!
BÜCHER

Eine witzige, märchenhafte Geschichte ... Die sorgfältige graphische Ausstattung des Bandes ist besonders hervorzuheben.
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

zurück